sardine
sardine

Kaufen:

Der SARDINE, Meeresfisch oder Salzwasser. Klein, blau oder fettig (es hat 10% Omega-3-Fett), das hilft, den Cholesterin-und Triglyceridspiegel zu senken und reich an Eiweiß ist.

Frische:

Dieser Fisch ist zart und zersetzt sich leicht, weshalb er in Tomatensoße oder Öl geräuchert, gesalzen oder konserven wird und einen großen Kalziumgehalt hat, weil er Dornen enthält.

Der Fisch muss am Ende des Marktes gekauft werden, damit die “Kühlkette” des Produktes nicht unterbrochen wird und wenn er sein Endziel erreicht, sofort in den Kühlschrank stellen, entweder zum Einfrieren oder zum Kühlen, wenn er das Maximum an einem anderen Tag verbrauchen wird.

Verwendet:

Frisch kann man sich auf Provenienz oder gebraten.

Sie sind nicht ratsam für Menschen, die an Gicht leiden, wegen ihres hohen Puringehalts, dass sie im Organismus zu Harnsäure werden.

Lagerung von Sardine

Wenn Sie frisch werden, marinieren und auf einmal zubereiten. Danach sofort einfrieren und mit kaltem Wasser abtropfen lassen und in Portionen einpacken.

Defrost mit der Zeit im Kühlschrank (nie bei Zimmertemperatur) und auf einem Behälter. Wenn es vergessen wird, legen Sie das Teil oder die Verpackung in einen Behälter mit Wasser bei Raumtemperatur, in den Kühlschrank. Etwa 10 Minuten.

Man muss die Vermeidung von “Kreuzkontamination” im Auge behalten, das heißt, wenn die Lagerung eines gekochten Steaks nicht in der Nähe eines Rohöls liegen sollte.

Erhaltung:

Cool.         Einfrieren.

Dauer:     

1-2 Tage ca.  1-2 Monate ca.

Hinweis:

Fisch oder jedes Fleisch, wenn es einmal aufgetaut ist, sollte nicht wieder eingefroren werden, da Mikroorganismen aktiviert wurden und für den Organismus giftig werden können.

Fisch oder andere Lebensmittel sollten mit sauberen Händen und Utensilien behandelt werden.

Besuchen Sie unseren neuen Youtube-Kanal

Schreibe einen Kommentar